• Home
  • Competition
  • Competition Rules - Tap-Out Modus

GJJNE Competition Rules - Tap-Out Modus

Fights with both Gi (Jiu-Jitsu) and Gi (No-Gi, Luta-Livre). In both categories the match has a 5-minute time limit, and all classes are based on Submission-Only rules. No points, no advantages. A victory is only possible by submission or disqualification of a fighter, or by the decision of the referee after unsuccessful “Sudden Death”.
If no decision has been made in the fight time, the fighters go into a “Sudden Death" round of 1 minute, which alternately starts from the Back-mount. If you force your opponent to tap, you will be declared as winner. If there is no submission, the winner is declared by "Referee Decision".
In Jiu-Jitsu, a distinction is made according to the Belt colors. In No-Gi counts as a newcomer, who has less than 6 months of training experience. Beginners is anyone who has been training for less than two years and has no Blue belt yet. Otherwise, the Belt colors apply. Intermediate fighters have 2-5 years of experience and professional fighters have more than 5 years of experience or are Brown or Black belts in the Luta-Livre, Jiu-Jitsu or similar styles.
Fighting may happen in an Octagon (fight cage) or on a (at least 6x6m large) mat surface in all classes. Brackets are released the day before the fight day. Classes filled with three or less participants will be merged with the next (higher) class. All placed will receive a medal.
PROHIBITED TECHNIQUES ARE...
The following techniques are not be allowed to be used: heel hooks, biceps crushers, calf slicers, leg scissor takedowns, suplex throws, head or neck throws, locks on the fingers or toes, grips against larynx, ear, nose or grips in the eyes and mouth, punches and kicks of any kind. Newcomers are also prohibited all leglocks and twisted levers on the neck or spine.
THE WEIGHT-IN...
All Gi athletes are weighed between 12:00 and 12:45; these athletes can also be weighed for the No-Gi. From 15.00 to 15.30 is the weight-in for all No-Gi athletes who are not weighed. Anyone who is not weighted at these times will be disqualified.
THE SUDDEN DEATH...
Because of the large number of matches, there will only be a single 2-minute extension, with each athlete starting from the Back-mount position once. Each fighter has 1 additional minute to sub-mitt his opponent. If neither of the two athletes submits his opponent, the referee declares a winner by mandatory decision after the second and final round.
MATCH TIME…
Please check the start times of your fights and classes regularly on your mobile phone. The times are updated in real time (“reload” on the website, do not forget to click the browser) and if you are called to fight, you must stand immediately in front of the Octagon / Fight mat area. If you are not present, you will be disqualified.
Updated 14.01.19


Gekämpft wird sowohl mit Gi (Jiu-Jitsu) also auch ohne Gi (No-Gi, Luta-Livre). In beiden Disziplinen gilt eine Kampfzeit von 5 Minuten in allen Klassen nach «Submission-Only»-Regeln. Keine Punkte, keine Vorteile. Ein Sieg ist nur durch Aufgabe oder Disqualifikation eines Kämpfers, oder durch den Entscheid des Kampfleiters nach erfolglosem «Sudden Death» möglich.
Sollte in der Kampfzeit keine Entscheidung getroffen worden sein, so gehen die Kämpfer in eine «Sudden Death»-Runde von jeweils 1 Minute, bei welcher abwechselnd aus der Backmount gestartet wird. Wer seinen Gegner schneller zur Aufgabe zwingt, wird zum Sieger erklärt. Sollte hier keine Submission erfolgen, erklärt der Kampfleiter einen Kämpfer zum Sieger durch «Referee-Decision».
Im Jiu-Jitsu wird nach den Gürtelfarben unterschieden. Im No-Gi zählt als Newcomer, wer weniger als 6 Monate Trainingserfahrung hat. Beginner ist, wer weniger als zwei Jahre trainiert und keinen Blaugurt hat. Ansonsten gelten auch die Gürtelfarben. Intermediate Kämpfer haben 2-5 Jahre Erfahrung und Professional Kämpfer haben mehr als 5 Jahre Erfahrung oder sind Braun- oder Schwarzgurte im Luta-Livre, Jiu-Jitsu oder artverwandten Stilrichtungen.
Gekämpft wird im Octagon oder auf einer (mindestens 6x6m grosse) Mattenfläche in allen Klassen. Brackets werden am Vorabend vom Kampftag veröffentlicht. Klassen, welche mit drei oder weniger Teilnehmern besetzt sind, werden mit der nächsten (höheren) Klasse zusammengelegt. Alle Platzierten erhalten eine Medaille.
VERBOTENE TECHNIKEN SIND…
Folgende Techniken dürfen nicht im Kampf angewandt werden: Heelhooks, Biceps-Crusher, Calf-Slicer, Leg-Scissor-Takedowns, Suplex Würfe, Würfe auf Kopf oder Nacken, Hebel auf Finger oder Zehen, Greifen des Kehlkopfs, Griffe an Ohren, Nase oder in die Augen und Mund, Schläge und Tritte jeglicher Art. Bei Newcomern sind zudem alle Beinhebel und gedrehte Hebel auf Nacken oder Wirbelsäule verboten.
ZUR WAAGE…
Alle Gi-Athleten werden zwischen 12.00 bis 12.45 Uhr gewogen; diese Athleten können sich dabei auch gleich für das No-Gi wiegen lassen. Von 15.00 bis 15.30 Uhr ist dann die Waage für alle No-Gi-Athleten, welche noch nicht gewogen sind. Wer zu diesen Zeiten nicht bei der Waage steht, wird disqualifiziert.
ZUM SUDDEN DEATH…
Anhand der enormen Anzahl der Kämpfe wird es nur eine einzige Verlängerung von 2 Minuten geben, wobei hier jeder Athlet einmal in einer Minute aus der Backmount startet. Jeder Kämpfer kann den anderen submitten (zur Aufgabe zwingen). Wenn keiner der beiden Athleten seinen Gegner submittet erklärt der Kampfleiter nach dieser Runde einen Sieger durch Pflichtentscheid.
ZUM ABLAUF…
Bitte checkt die Startzeiten eurer Kämpfe und Klassen regelmässig über euren Handy. Die Zeiten werden in Echtzeit aktualisiert («neu laden» auf der Webseite im Browser klicken nicht vergessen) und wenn ihr zum Kampf gerufen werdet, müsst ihr kampfbereit vor dem Octagon/Kampfmatte stehen. Wer nicht anwesend ist, wird disqualifiziert.
Stand 14.01.19

GJJ Supervision

Leitung / Head leader: Franco Vacirca

  • Black belt 5th degree, JJGF Certified
  • Master student of Pedro Hemetério, SP-Brazil
  • Head of Team Carley Gracie Jiu-Jitsu Europe
  • Official JJGF TEAM-Member with Partner schools around Europe/UK
  • Certified Jiu-Jitsu Federation Rio de Janeiro, FJJRdJ
  • Certified International BJJ Federation, IBJJF
  • Certified US Brazilian Jiu-Jitsu Fedederation, USBJJF
  • Official Gracie family Representative

About us

Vacirca Brothers' Gracie Jiu-Jitsu Network in Europe to promote authentic Gracie (Brazilian) Jiu-Jitsu around the globe. The network was established in 1996, just one year after establishing the first ever official Gracie (Brazilian) Jiu-Jitsu Academy in Europe - on April 1995 in Zurich, Switzerland. The first Vacirca Brothers' Academy was establised in 1989 with the goal of teaching and promoting Applied Martial Arts concepts.


Gracie Jiu-Jitsu Network Europe
 HQ Academy, Limmattalstrasse 342, 8049 Zurich, Switzerland
+41 78 724 6979 (only Whats-App)
gracieconcepts@gmail.com

Become a GJJ Ambassador

The Gracie Jiu-Jitsu Network Europe provides a professional teaching curriculum and operational support to others interested in opening Gracie (Brazilian) Jiu-Jitsu schools. Our Partner schools offer today programs for children, youth and adults.


Das Gracie Jiu-Jitsu Network Europe offeriert anderen Schulen, die sich für die Eröffnung von Gracie (Brazilian) Jiu-Jitsu-Trainingsgruppen interessierten, ein professionelles Unterrichtsprogramm, sowie eine operative Unterstützung. Unsere Partnerschulen bieten heute Programme für Kinder, Jugendliche und Erwachsene an.